Cursillo

 

Vor 40 Jahren haben wir einen Cursillo besucht und seit dieser Zeit gibt es bei uns in Straßwalchen auch eine monatliche Zusammenkunft. Wir tauschen in einer Gruppe unseren Glauben aus und seit einigen Jahren feiern wir einen Wortgottesdienst.

Cursillo kommt aus Spanien und das Wort heißt: Kleiner Kurs, ein  kleiner Kurs über Wesentliches von unserem christlichen Glauben.   Cursillo ist-in kurzen Worten beschrieben-:

  • eine Gelegenheit auf Fragen des persönlichen Lebens und Fragen, welche die Menschen unserer Tage bewegen, Antworten zu finden
  • eine Begegnung mit Jesus Christus zu erleben und eine persönliche Beziehung aufzubauen
  • Kirche als positive Gemeinschaft zu erleben - ist eine Bewegung in unserer Kirche

 Cursillos werden in der ganzen Welt angeboten, auch für junge Menschen und für Menschen, die im Gefängnis sind. In der Erzdiözese Salzburg gibt es diesen Glaubenskurs seit 1968 und momentan wird er hauptsächlich in Pfarren gehalten und zwar von einem Team aus 1 Priester und 4 Mitarbeitern.

Wir würden uns freuen, wenn noch mehr Menschen aus unserer Pfarre zu unseren Treffen kommen oder auch so einen "kleinen Kurs" kennenlernen wollen.

 Unsere Cursillogruppe in Straßwalchen hat schon öfter ein "Morgenlob mit Wanderung",  einen "Rucksackkreuzweg" in der Fastenzeit, einen "Emmausgang" in der Osterzeit gestaltet. Zur Veranstaltung "Lange Nacht der Kirchen" haben wir auch beigetragen.

Dass wir durch und durch von Gott geliebte Menschen sind, das ist unsere Grunderfahrung und dass nicht "das Gesetz" uns gerecht macht vor Gott, sondern unser Glaube, auch wenn er oft noch so oft klein und zaghaft ist.